Aktuelles


# 27.01.2019 - A-Jugend holt starken 3.Platz bei der Endrunde zur Hallenlandesmeisterschaft Futsal in Bernburg

Nach einem herausragenden Ergebnis in der Vorsaison mit Platz 2, kehrte unsere A-Jugend auch dieses Jahr wieder mit einem Achtungserfolg von der Hallenlandes-meisterschaftsendrunde zurück. Die Mannschaft um das Trainerteam Franco Hendess erreichte einen hervorragenden 3.Platz. Als Staffelsieger in der Landes-meisterschaftszwischenrunde Süd (ohne Niederlage) machte sich die Mannschaft am Sonntag den 27.01.2019 unter Begleitung zahlreicher Fans und Unterstützer nach Bernburg auf. Trotz der souveränen Zwischenrunde war man an diesem Tag klarer Außenseiter.

 

In der ersten Begegnung, gegen den Osterburger FC, kamen unsere Jungs nur schwer ins Spiel, konnten sich aber dennoch mit 1:0 durchsetzen. Danach folgte die Partie gegen den klaren Turnierfavoriten aus Merseburg. Die Imo zeigte sich aber an diesen Tag verwundbarer als gedacht und so stand nach dem Schlusspfiff ein achtbares 1:1 auf der Anzeigetafel. Rückwirkend betrachtet war aber in diesem Spiel viel mehr drin. Nach nur einem Spiel Pause musste man gegen VfB Ottersleben ran, die in der aktuellen Saison eine sehr gute Rolle in der Verbandsliga spielen.

In diesem Spiel hatten unsere Mannen wenig entgegenzusetzen und so verlor man doch relativ deutlich mit 3:6. Die Traineranalyse zusammengefasst:“ Man wollte vielleicht etwas zu viel“.

 

Nun wusste man, dass es aufgrund der starken Konkurrenz schwer wird, den Turniersieg zu erzielen.

Trotzdem kämpfte die Mannschaft weiter und besiegte den Verbandsligisten Haldenslebener SC mit 2:0.

 

Wer allerdings dachte, das Turnier war bereits entschieden, der hatte sich geschnitten. VfB Ottersleben und die IMO patzten. Nun war plötzlich für unsere Mannschaft von Platz 4 bis 1 wieder alles möglich und man hatte es gegen den VfB Sangerhausen in der eigenen Hand.

 

Würde man in diesem Spiel einen Sieg erzielen, wäre man Landesmeister. Motiviert von dieser Ausgangslage wurden nochmal alle Reserven ausgepackt. Die Jungs erarbeiteten sich viele Chancen, die man aber leider nicht in eine eigene Führung umwandeln konnte und so kam es wie es nach vielen vergebenen Chancen immer kommt, der VfB Sangerhausen ging 1:0 in Führung. Mit diesem Spielstand wäre unsere A-Jugend auf Platz 4 gewesen, und Sangerhausen hätte den Turniersieger gestellt.

 

Da hatte man aber die Rechnung ohne Tony Barnickel gemacht. Der spätere Torschützenkönig erzielte 30 Sekunden vor dem Schlusspfiff den gerechten Ausgleich und entschied damit den ganzen Turnierausgang. Tony schoss den VfB Ottersleben zum Turniersieger und Hallenlandesmeister, die IMO aus Merseburg auf Platz 2 und unsere Jungs auf einen hochverdienten 3.Platz.

 

Alle Beteiligten waren sich danach einig, das Turnier lebte bis zur letzten Sekunde von der Spannung und war eine echte Werbung für den Hallenfußball. Dennoch lag für unsere Mannschaft Freud und Leid an diesem Tag sehr nah beieinander.

 

Wir gratulieren dem Team zu diesem super Ergebnis, Tony Barnickel zum Torschützenkönig, sowie zu einer bisher grandiosen Saison, in der die A-Jugend den JFV Weißenfels weit über die Landkreisgrenzen hinaus mit hervorragenden Leistungen  repräsentiert. Weiter möchten wir den zahlreichen Fans für die Unterstützung vor Ort danken und allen Sponsoren für die Bereitstellung der Busse durch BOSCH CAR SERVICE MARCELL SCHIEDT sowie den Pflegedienst am Schloss.


# 18.01.2019 - Elektro Meißner bietet Ausbildungsplätze für 2019 an.

Der Elektrofachbetrieb aus Markröhlitz bietet ab sofort auf der Plattform des JFV Weißenfels e.V. Ausbildungsplätze als Elektroinstallateur an. Schaut mal rein! Hier geht es zur Ausbildungsbörse.


# 17.10.2018 - JFV Weißenfels wird Kooperationspartner des 1.FC Magdeburg.

Im Rahmen der Kick-off Veranstaltung des 1.FC Magdeburg zum Partnernetzwerk ,,MIT BLAU-WEISS VEREINT" wurde zwischen dem JFV Weißenfels und dem 1.FC Magdeburg die bereits im Juli 2018 beschlossene Zusammenarbeit nun auch offiziell besiegelt. Per Handschlag bekräftigten der Präsident des 1.FC Magdeburg, Peter Fechner, und der 1.Vorsitzende des JFV Weißenfels, Jürgen Unholzer, symbolisch die zukünftige Zusammenarbeit.

 

Unter Beisein des Aufstiegskapitäns des 1.FC Magdeburg, Marius Sowislo, dem sportlichen Leiter des Nachwuchsleistungszentrum, Sören Osterland, sowie dem Vorstand Sport Mathias Leschek und Geschäftsführer Patrick Föhlisch des JFV Weißenfels und den Vertretern der Stammvereine, Wolfgang Hoppe (SSC Weißenfels) und Thomas Peterz (SG Fortuna Leißling) wurde mit dieser Kooperation eine langfristige und nachhaltige Zusammenarbeit in der Nachwuchsarbeit zwischen beiden Vereinen vereinbart.

 

Der Jugendförderverein Weißenfels hat es sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche aus dem Burgenlandkreis bestmöglich zu fördern, sowie die Schnittstelle zu den Nachwuchsleistungszentren zu bilden. Durch den ständigen und intensiven Austausch über die sportliche und persönliche Entwicklung der Spieler, soll die Talentförderung qualitativ verbessert und gezielt gesteuert werden.

 

Vielen Dank an den 1.FC Magdeburg für die tolle Veranstaltung. Auf eine gute und langanhaltende Zusammenarbeit.


# 10.10.2018 - Neue Ausbildungsplätze für 2019 online.

Das Klinikum Burgenlandkreis bietet eine Vielzahl an Ausbildungsstellen in unserer Ausbildungsbörse an. Ebenso bietet die Total-Raffinerie aus Leuna einen Ausbildungsplatz als Chemikant an. Klingt spannend? Dann schaut mal rein! Hier geht's zur Ausbildungsbörse.


# 30.09.2018 - Zetti bietet Ausbildungsplätze für 2019 an.

Der Süßwarenhersteller aus Zeitz bietet ab sofort auf der Plattform des JFV Weißenfels e.V. Ausbildungsplätze als Süßwarentechnologe an. Schaut mal rein! Hier geht es zur Ausbildungsbörse.


# 19.08.2018 - JFV Weißenfels stolz.

Am 12.08.2018 wurde der Jugendförderverein Weißenfels in Burgwerben durch den Kreisfachverband Fußball Burgenlandkreis (KFV) für die herausragenden Leistungen  der vergangenen Saison ausgezeichnet. In der Halbzeitpause des Supercupspiels zwischen dem SV Burgwerben und SV Wacker Wengelsdorf nahm der Präsident des KFV, Thomas Reichert und der Vizepräsident Lothar Pietsch, die Ehrung vor. Ausgezeichnet wurden unsere U13 und die U15 für die Landesmeisterschaftstitel in Sachsen-Anhalt sowie die U15 für den Aufstieg in die Regionalliga. Damit hat der JFV Weißenfels einen wesentlichen Beitrag geleistet, den KFV in ganz Sachsen-Anhalt äußerst positiv zu repräsentieren. Wir sind stolz auf das Erreichte in den letzten Jahren und freuen uns, dass die Leistungen der vergangenen Saison und die Nachwuchsarbeit des JFV Weißenfels im KFV so positiv wahrgenommen werden.

 

Folgende Spieler und Trainer / Betreuer wurden als Vertreter der beiden Mannschaften ausgezeichnet:

Tom Kammler, Leonard Thormann, Jaime Wiegand, Robert Toepfer, Tom Zerbe, Pepe Sperling, Felix Herrmann, Max Hartmann, Thomas Ködel und Ingolf Toepfer

 

Herzlichen Glückwunsch an die ausgezeichneten Spieler und Trainer / Betreuer und vielen, herzlichen Dank an die Trainer und Eltern, die mit so viel Herz und Leidenschaft diese Erfolge möglich gemacht haben. Zudem möchten wir uns bei unserem Ausrüster Der Teamsportler für zwei Bundesliga-Spielbälle von Derbystar bedanken.


# 30.06.2018 - U15 steigt in Regionalliga auf

Der 29.06.2018 ist wohl einer der Tage, der in die Geschichte unseren noch so jungen JFV Weißenfels eingeht. Nach dem Relegationshinspiel, was unsere Junioren 2:4 (0:0) gegen den Landesmeister aus Mecklenburg-Vorpommern (FC Pommern Stralsund) verloren, drehte unsere U15 in dem Rückspiel auf und gewann mit 0:3 (0:1). Vor 324 Zuschauern in der Jahnsportstätte Stralsund, erzielte in der 18. Minute Max Hartmann das 0:1 für unsere Reihen. In der 2.Hälfte legte Tom Zerbe mit einem Doppelpack nach (57. und 62. Minute) und unsere Jungs fuhren den Sieg anschließend in den Hafen und enterten Stralsund. Somit steigt unsere U15 in die Regionalliga auf und darf sich nächste Saison mit Mannschaften wie, RB Leipzig, Hertha BSC Berlin, Hansa Rostock, Energie Cottbus, Dynamo Dresden, uvm. messen. Für den Burgenlandkreis, für die Region und vor allem für unseren jungen Verein eine riesen Sache, die stolz macht. Damit geht für unseren JFV Weißenfels eine fantastische 2. Saison zu Ende. Nochmal Glückwunsch dem gesamten Team.

# 17.06.2018 - Relegationsspiele der U15 zum Aufstieg in die Regionalliga terminiert

24.06.2018 - 11:30 Uhr - JFV Weißenfels U15 - FC Pommern Stralsund - Stadtstadion Weißenfels

29.06.2018 - 18:30 Uhr - FC Pommern Stralsund - JFV Weißenfels U15 - Jahnsportstätte, Karl-Marx-Str., 18439 Stralsund


# 16.06.2018 - Auch U15 wird Landesmeister

In einem spannenden Spiel gegen den Sieger der Nordstaffel in der Verbandsliga Sachsen-Anhalt, den 1.FC Magdeburg II, setzten sich unser U15-Junioren verdient mit 2:1 (1:0) durch. Torschützen waren für unsere Farben, Tom Zerbe und Kiran Kresse. 

Jetzt stehen für unsere U15-Junioren noch zwei wichtige Spiele an, nämlich die Relegationsspiele gegen den FC Pommern Stralsund um den Aufstieg in die Regionalliga der C-Junioren, der höchsten Spielklasse, die es in diesem Altersbereich gibt.
Herzlichen Glückwunsch an: Nick Sattler, Oliver Schmidt, Max Hartmann, Lennart Jauck, Tom Hecht, Kevin Neuhaus, Tom Zerbe, Nick Pohle, Elias Roßner, Kiran Kresse, Jaime Wiegand, Robin Schumann, Max Weinert, Elias Schültke, Niklas Neuhaus, Leonard Thormann, Ronny Karch sowie den Trainern Nils Walther und Tilo Sattler.

# 13.06.2018 - U13 holt sich den Landesmeistertitel
Am Freitag (08.06.2018) führte der JFV seine Saisonabschlussfeier durch. Gut 300 Leute, Verantwortliche, Trainer, Eltern und Großeltern fanden trotz der Hitze den Weg in das Stadtstadion in Weißenfels. Nach der Begrüßung durch den neuen Präsidenten, Sportkamerad Jürgen Unholzer, der die letzten, bzw. ersten Jahre des JFV Revue passieren ließ, aber auch einen Ausblick in die gewiss nicht einfache nähere Zukunft gab.
Danach hatte die U13 Talenteliga-Mannschaft ihren großen Auftritt. Während die Jungs sonst nur vor handverlesenen Publikum aus Eltern und Großeltern ihr Können zeigen, konnten sie sich heute vor großem Publikum präsentieren. Es gab sogar einen Platzansager und eine Sportfreundin zeigte per Tafel die Auswechslungen an. Auch für mich war das alles Neuland und ich muss sagen, dass mein Respekt vor dem Nachwuchs und ihrem Umfeld deutlich angewachsen ist. Auch der Schiri, Falk Iser, muss alleinezurecht kommen. Gespielt wird in der Talenteliga übrigens 3 x 25 min. Durch das Remis des HFC am Mittwoch war den Jungs um Trainer Christian Baust und seinem Assistent Tomi Ködel die Meisterschaft in der Talentelige nicht mehr zu nehmen. Damit konnte man es gegen die jungen Damen der FSA-Verbandsmannschaft entspannt angehen. Klar waren die Baust-Schützlinge ab der großen Kulisse etwas aufgeregt, letztlich glaube ich, dass sie dasaber genossen haben... zu recht!!! Zum Schluss war es doch, einem Meister würdig, eine klare Angelegenheit. Dank der Tore von Pepe- Emilio Sperling (9.) und Käpt'n Elias Schültke (33.) sowie einem Doppelschlag von Jonny Taubert (18., 55.) stand eine vier vor dem Doppelpunkt. Das auch die FSA-Mädels Fußball spielen können, zeigte eindrucksvoll Clara Hüfner, der das 1:4 Ehrentor gelang. Zum Schluss gab es dann Wasserduschen und Medaillen für die U13 des JFV und der FSA ließ es sich in persona von Sportkamerad Lutz Rachholz, Staffelleiter Talenteliga und Verantwortlicher für Jugendarbeit, nicht nehmen den Meisterpokal selbst zu übergeben. Ein großer und schöner Moment, ich denke nicht nur für Christian Baust und seine U13, sondern für den ganzen JFV und eine indirekte Auszeichnung für die Arbeite aller im Jugendförderverein. Großes Lob für die Eigenorganisation durch den JFV die ausreichend für das leibliche Wohl aller sorgten und das bei fast schon tropischen Bedingungen.

Herzlichen Glückwunsch an: Robert Strauchmann, Erik Heinrich, Leonard Thormann, Niklas Neuhaus, Alexander Reiche, Jonny Taubert, Enzo Zippließ, Elias Schültke (C), Pepe- Emilio Sperling, Robert Töpfer, Fabian Hädicke, Nick Simon, Maurice Renz, Felix Herrmann, Nick Seidemann und die Trainer Christian Baust und Tomi Ködel. 


# 30.05.2018 - STAFFELSIEGER, VERBANDSLIGA STAFFEL SÜD

Unsere U15-Junioren werden am 30.05.2018 durch einen 5:0 (3:0) Sieg gegen den VfB Sangerhausen Staffelsieger der Südstaffel in der Verbandsliga Sachsen-Anhalt. Mit 4 Punkten Vorsprung auf den Verfolger Hallescher FC, die nur noch ein Spiel haben, sind unsere Junioren nicht mehr vom Platz an der Sonne zu verdrängen. Somit spielen unsere C1-Junioren um die Landesmeisterschaft gegen den Sieger der Nordstaffel. Glückwunsch dem gesamten Team.